Wasserzeichen Violinschluessel
linksoben_21 linksoben_22

Aktualisiert:
06.10.2017

 

Der Frauenchor des Fränkischen Sängerbundes

musiknoten 3
Engagement

Eine “kleine” Dokumentation des ersten

Arbeitsabschnittes 1986 bis 2003

Mit dieser Überschrift und dem nachfolgenden Text hat Franz Möckl einen Überblick über sein Wirken im Frauenchor des Fränkischen Sängerbunds in den Jahren 1986 bis 2003 geschaffen.

Der Frauenchor des Fränkischen Sängerbundes wurde nach dem Chorleiterlehrgang des FSB 1986 auf Burg Feuerstein von einigen Teilnehmerinnen als überregionales Ensemble gegründet. Unter der tatkräftigen organisatorischen Leitung von Ursula Wenzel (Feuchtwangen) und ihrer Stellvertreterin Evi Pfeuffer (Nürnberg) trafen sich daraufhin ab September 1986 einmal monatlich jeweils sonntags von 10 bis ca. 16 Uhr rund 30 stimmbegabte und hoch motivierte leistungsbereite Sängerinnen im Musiksaal der Volksschule Ebermannstadt in der Fränkischen Schweiz' um mit Chordirektor ADC Franz MöckI (Niederfüllbach bei Coburg) zielstrebig am Aufbau eines leistungsfähigen Chores zu arbeiten. Für die chorische und Einzelstimmbildung wurde die Gesangspädagogin Nese Pars (Coburg) verpflichtet.

1988 traten Frau Wenzel aus gesundheitlichen Gründen und Frau Pfeuffer wegen Arbeitsüberlastung von ihren Posten zurück. Als neue Vorsitzende wurde Susanne Zobel (Ehingen) gewählt und nach deren Weggang vom Chor 1995 übernahm Juliane Wagner (Strullendorf) den Vorsitz, während durchgehend von 1988 bis 2003 Burgunde Vogel (Feuchtwangen) als Schatzmeisterin fungierte und Uschi Flor   (Feuchtwangen) die Noten verwaltete.

Für die zunehmende Qualität der Chores war entscheidend, dass sich die Stimmbildung günstig auf den Chorklang auswirkte, und dass die intensive Probenarbeit des Chorleiters von den Damen bereitwillig angenommen wurde und ein immer besserer freundschaftlicher Zusammenhalt, ein ausgezeichnetes Chorklima" entstand.

Button

Button

Button

Button

Home  ] [  Kalender  ] [  Der Chor  ] [  Engagement  ] [  Lieder  ] [  Kontakt  ] [  Links  ] [  Impressum  ]